Startseite Vor dem Kauf

Suche epub-Reader mit hellem, freundlichen Display

Hallo,
ich bin auf der Suche nach einem Reader, dessen Display möglichst hell ist (bei Benutzung ohne Hintergrundbeleuchtung) und vom Farbton her einer Buchseite halbwegs nahekommt. Ein Kindle Paperwhite würde da vermutlich passen, aber ich suche eher ein Modell, das von vorneherein auf das epub-Format ausgelegt ist. Kann mir da jemand einen Reader oder Hersteller nennen? Fotos und Videos im Netz reichen für mich leider nicht aus für einen realistischen Eindruck, wie ich jetzt anhand eines Fehlkaufs feststellen musste (Inkpad Lite, Display mir zu grau und dunkel).

Gruß, Thomas

Kommentare

  • MichaelMichael Herausgeber
    bearbeitet Dezember 2023

    Da alle E-Reader-Hersteller die Bildschirme vom selben Displayhersteller (E Ink Corp.) bekommen, wirst du nur minimale Unterschiede finden. Die hellsten Bildschirme sind derzeit Geräten mit Carta-1200-Display, wie sie in PocketBook Era oder Inkpad 4, ein paar Geräte von Tolino oder Kindle Paperwhite verbaut sind. An sich ist es aber auch kein Problem, zur Aufhellung des Hintergrunds die Beleuchtung einzuschalten. Auch hier bieten wieder die Geräte mit Carta-1200-Display den besten Schwarzwert der Schrift.

  • Vielen Dank (arg verspätet, sorry) für die Infos. Ja, ohne Beleuchtung geht es für mich wohl nicht. Nachdem mich beim Inkpad Lite gestört hatte, dass die Beleuchtung oben und unten an den Rändern heller ist als in der Bildmitte, habe ich jetzt ein Kindle Scribe ausprobiert. Dort gab es zwar keine helleren Randstreifen, dafür aber eine Art leichte Fleckenbildung, also Stellen, die etwas dunkler bzw. "vergilbter" waren als der Rest des Displays. Das war für mich dann auch wieder störend. Gibt es denn einen Hersteller, von dem du sagen würdest, dass dessen Display-Beleuchtung wirklich annähernd gleichmäßig ist?

  • Ich besitze den Scribe schon seit er in Deutschland im Handel ist. Deine Beobachtung der Beleuchtung kann ich nicht bestätigen. Im Gegenteil. Ein so gut und gleichmässig ausgeleuchtetes Display habe ich vorher bei keinem Kindle gesehen.
    Ich hoffe, du kannst ihn noch umtauschen.

  • bearbeitet 21. Januar

    Ja, ich konnte ihn problemlos zurückgeben, Amazon zickt bei sowas ja nicht rum.
    Ich denke, es ist je nach Reader-Exemplar Glücksache, ob und wie gleichmäßig eine Ausleuchtung ist, insb. bei großen Displays, wo eine homogene Helligkeit schwieriger herzustellen sein soll als bei kleinen.

Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.