Lux 3 Schriften der "custom"-Einstellung

Lux 3 ist in mancher Hinsicht eine Enttäuschung, wenn man selbst von der ›Buchmacherei‹ kommt; die in das ePub über den html-Code und die CSS eingespeisten Befehle werden, anders als bei den älteren Pocketbooks, z.B. 611, die noch keinen Touchscreen haben, zum Teil ignoriert oder überschrieben - so gibt es z.B. die lästige Unterstreichung bei Links, die man auf diese Weise losgeworden zu sein glaubte (was bei anderen Readern, die allerdings Links faktisch nicht mehr interpretieren, wie Kobo oder Tolino durchaus der Fall ist), die aber beim Lux 3 wieder auftauchen. Kennt jemand eine Arzenei gegen diese Krankheit?
Ein anderes Ärgernis ist die Ignoranz gegenüber in den CSS festgelegten Schriften - damit meine ich nicht "eingebettete Schriften", sondern die simple Anweisung auf "serif" oder "sans-serif". Mit "sans-serif" gekennzeichnete Passagen machen sich zwar im Unterschied zu "serif" durch eine gewisse Andersartigkeit bemerkbar, aber es handelt sich trotzdem um keine "sans-serif"-Schrift, so dass das beabsichtigte Unterscheidungsmerkmal nicht hinreichend vor Augen tritt - dies alles bei Einstellung der Schrift auf "custom", wo ja die genaue Reproduktion der im ePub programmierten Eigenschaften zu erwarten wäre.
Nun enthält das Gerät intern unter "System" zwei "fonts"-Verzeichnisse, eines davon als Unterverzeichnis von System, das andere unter "adobe" unterhalb von System. Gibt es eine Möglichkeit, diejenige Schrift, die bei "sans-serif" anspringt, durch eine echte "sans-serif"-Schrift (durch Umbenennen des Namens, wie das auch im Tolino bei der Standard-Schrift funktioniert) zu ersetzen? Auch die "custom"-Standardschrift, die ich daneben finde, würde ich gerne ersetzen.
Ansonsten muss ich sagen, dass von den neueren eReadern der Lux 3 der einzige ist, mit dem man noch vernünftig Links, besonders Anmerkungsziffern (obwohl diese seltsam positioniert werden), bedienen kann. Dass Pocketbook bei diesem eReader allerdings Kompetenzen, die bei der Pocketbook-Version für Android anstandslos laufen, nicht hinkriegt, finde ich höchst bedauerlich.
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.