Coolreader - erste Schritte

MennoMenno Typoist
bearbeitet April 2017 in Software allgemein
COOLREADER FÜR POCKETBOOK TOUCH LUX 3

Bisher habe ich eBooks mit Sigil bearbeitet, um sie für mich lesefreundlich zu machen. Beim Kindle war das nicht erforderlich, weil der die mobis weitgehend so gezeigt hat wie es Amazon wollte. Beim Sony konnte man wenigstens seine eigenen Schriften installieren. Und das war bei mir in der Regel Serifa. Für den etwas schwachen Kontrast des Pocketbook Touch Lux 3 (bei Hintergrundbeleuchtung) hatte ich in Sigil für mich als Grundschrift zunächst die Frutiger Bold (eigentlich semibold) gewählt. Das kommt auf dem Lux 3 mit und ohne Hintergrundbeleuchtung ganz gut rüber. Schaut man sich die Buchstaben genauser an, dann kann man damit nicht zufrieden sein.

Mit der Installation von Coolreader kann ich mir Sigil für Formatierungsänderungen nun sparen. Die Software hat für nahezu alle Formatvorgaben eine Einstellungsmöglichkeit. Die wird dann für alle eBooks beibehalten - bis man die *Document emedded styles* (wieder) einschaltet. Ich habe hier alle Menüs aufgelistet und kurz kommentiert (in Klammern). Bis man alles so hat wie man es wünscht, hat man am Anfang zu tun.

Zum Schluss dann meine Einstellungen.

Also: im Lesemodus mit der Menütaste das Controlcenter starten, von links oben im Uhrzeigersinn:
Seitenwahl, Hauptmenü, Suche, Hochformat/Querformat, Einstellungen, Inhalt, Wörterbuch, Lesezeichen

EINSTELLUNGEN

(1) Default font face
(2) Default font size
(3) Font settings
(4) Formatting settings
(5) Page settings
(6) Display settings
(7) Control settings
(8) Style settings


(1) Default font face
installierte und hinzugefügte Fonts

(2) Default font size (24 - 31)

(3) Font settings

Font weight (Normal, Bold)
Font antialiasing (On for all fonts, On for big fonts only, Off) Kantenglättung
Font kerning (On, Off) Verbesserung der Buchstabenabstände
Font Gamma (0,7 - 1,05) Kontrast
Document embedded fonts (On, Off)
Fallback font face (installierte und hinzugefügte Fonts)

(4) Formatting settings

Interline space (110% - 145%)
Hyphenation (Algorythmic Hyphenation)
Preformatted text (On, Off)
Space condensing percent (25& - 60%)
Floating puntuation (On, Off)
Image scaling
. Block image scaling mode (Arbitrary scale, Disabled (1:1), Integer scale)
. Block image max zoom (Auto, *1, *2, *3)
. Inline image scaling mode (Arbitrary scale, Disabled (1:1), Integer scale)
. Inline image max zoom (Auto, *1, *2, *3)

(5) Page settings

Status line (Top, Off)
Status line settings
. Font face
. Default font size
. Font weight
. Show time
. Show title
. Show battery
. Show battery percent
. show position percent
Page margins (Top, Bottom, Left, Right)
Footnote at page bottom (On, Off)

(6) Display settings

Page Orientation
Landscapes pages
Inverse display
Highlight bookmarks
Display update mode
Gray buffer depth (need restart)
Skin

(7) Control settings

Tap action
Long tap action
Height of the upper tap zone
Height of the middle tap zone
Width of the left tap zone
Width of the middle tap zone

(8) Style settings

Document emedded styles (On, Off)

Default paragraph formatting
. Text alignement (Left, Justify (Blocksatz), Center, Right)
. First line indent (No indent, Small indent, Big indent, Small outdent, Big outdent)
. Font face (Default sans-serif font, Default serif font, Default monospace font, installierte Fonts)
. Font size (Bigger (105%, Bigger(110%, Bigger 115%, Bigger 120%, Bigger 150%, Smaller (95%, Smaller (90%)
. Font weight (Normal, Bold, Bolder, Lighter)
. Font style (Normal, Italic)
. Interline space (75%, 80%, 85%, 90%, 95%, 100%, 105%)
. Text decoration (None, Underline, Line through, Overline)

CCS?Title (Headline)
- dto.

Subtitle (Subheadline)
- dto.

Performatted text / code (Bodycopy)
- dto.

Link
- dto.

Cite (Zitat)
- dto.

Epigraph (Literatur)
- dto.

Einige Einstellungen überschneiden sich oder sind - weil sie woanders geändert werden - nicht wirksam. Auch ein Absturz ist möglich oder die Ausführung einer Änderung erst nach mehrmaligem Neustart. Diese Bugs - wenn sie denn welche sind - kann man übersehen.


MEINE EINSTELLUNGEN

Ich mag keinen Blocksatz (Löcher) und keine Silbentrennung (fehlerhaft) auf dem Reader. Das ist halt kein pBook, bei dessen Gestaltung andere (historische) Regeln gelten. Lediglich das Einrücken der ersten Absatzzeile übernehme ich. Es gibt auf dem Reader keinen festen Satzspiegel und die Seiten müssen nicht Register halten. (Ja, ich habe Schriftsetzer gelernt - Buchstabe für Buchstabe in den Winkelhaken. Und drucken konnte ich auch auf Tiegel und Zylinder.)

(1) Default font face
- News710 (Bitstream) oder - Bookerly *

(2) Default font size
- 27/29 (News710 kommt größer als Bookerly)

(8) Style settings
- Document embedded styles = Off
- Default paragraph formatting
. Text alignement = Left
. First line indent = Big indent
. Font face = News 710 oder Bookerly
. Font size = Bigger (105%)
. Font weight = Normal
. Font Style = Normal
. Interline space = 120% (liest sich besser)
. Text decoration = None (unterstreicht sonst den ganzen Text)

Title (Headlines)
. Text alignement = Left
. First Line indent = No indent
. Font face = News710 oder Bookerly
. Font size = Bigger (150%)
. Font style = Normal
. Interline space = 75 (für mehrzeilige Headlines)

Preformatted text /code (Bodycopy)
. Text alignement = Left
. First Line indent = Big indent
. Font face = Default sans-serif font
. Font size = Bigger (105%)
. Font style = Normal
. Interline space = 120

* auf Touchs für die Seitenwechsel (oben rechts) reagiert das Programm nur unwillig.

Kommentare

  • MennoMenno Typoist
    Die Links rechts oben (< und >) bei den Bookmark- und Font-Seiten muss man x-mal touchen bis was passiert - wenn überhaupt. Wenn also zB die erste Bookmark-Seite voll ist, hat man kaum eine Chande, weitere Bookmarks zu setzen. Auch mit einem Stift geht es nicht weiter.

    Kennt jemand einen Trick?
  • MichaelMichael Herausgeber
    Manchmal hilft es, ein paar mm weiter links oder rechts neben die Pfeile zu tippen.
  • Die erste Begeisterung ist verflogen. Die Möglichkeiten einer eigenen Typografie sind verführerisch, aber im Pocketreader (Touch Lux 3) zeigt der Coolreader Macken, die ihn auf die Dauer zur zweiten Wahl machen.

    Da ist die Bookmark-Funktion frustrierend, weil das Wechseln auf die nächste Seite nur selten funktioniert (das gleiche Problem gibt es bei der Wahl einer Schrift auf einer zweiten oder dritten Seite).

    Beim Seitenwechseln mit den Tasten kommt es immer mal wieder zum Absturz des Readers (beim Adobe Reader ist mir das noch nicht passiert). Es ist allerdings möglich, dass es sich um einen Fehler des Readers handelt.

    Ich habe schon daran gedacht, den Reader zurückzugeben, bin aber ansonsten so sehr von ihm angetan, dass ich auf Besserung durch angepasste Bedienung oder Update hoffe.
  • OT: Nun beiße ich wieder in den sauren Apfel und präpariere meine eBooks in Sigil für den AReader (Flattersatz, keine Silbentrennung und keine Fonts, die ich im AReader wähle).

    PS. Öffnen mit einem anderen Reader (zB AReader) wird erst nach Aus-/Einschalten des Pocketbook NL3 ausgeführt, sehr merkwürdig.
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.