Onleihe - nicht gerade Browser-freundlich

Onleihe - was könnte man besser machen?

Ich habe mit dem Pocketbook Touch Lux 3 und seinem Browser ein Buch ausgeliehen. Es geht tatsächlich, aber es ist mühsam, weil der Browser mit einer normalen Website wenig anfangen kann. Von responsivem (angepasstem Design) keine Spur bei meiner Onleihe (www.voebb24.de).

Der Weg von der Onleihe zum Reader geht bei mir also zickzack. Mit der Onleihe-App finde ich am besten, was ich suche (auch dank Formatvorwahl epub/pdf/wma). Da mein Smartphone aber nichts mit der acsm-Datei anfangen kann, schicke ich sie mir per Email. Im Notebook speichere ich den Email-Anhang, und auf Klick öffnet sich der Sony Reader for PC* mit dem eBook.

Nun habe ich mehrere Möglichkeiten, die eBooks auf den Reader zu bringen: a) über Kabel, b) mit sdCard, c) über den Pocketbook-Mailserver, d) über Dropbox, e) über WebDAV**, mit einem FTP-Programm oder einem Upload-Script auf meinen Webspace. Ich praktiziere den letztgenannten Weg und hole dann mit dem Browser des Readers ab. Ohne die Suche mit der Onleihe-App wäre der Weg kürzer, da ich öfter am Smartphone bin, nehme ich den Zwischenschritt gern inkauf.

* Absolut Adobe Digital Editions vorzuziehen, weil er sich auf das Wesentliche beschränkt und dies besser macht (DRM-Management, Reader, vorzeitige Rückgabe).

** WebDAV (Web-based Distributed Authoring and Versioning) ist ein offener Standard zur Bereitstellung von Dateien im Internet. Dabei können Benutzer auf ihre Daten wie auf eine Online-Festplatte zugreife (wikipedia).

Kommentare

  • bearbeitet April 2017
    Menno schrieb:
    Da mein Smartphone aber nichts mit der acsm-Datei anfangen kann,
    Aldiko (Bluefire) kann es
  • Aldiko, ich weiß. Da jedes Buch bei mir seinen Segen durch Sigil erfährt, geht es bei mir Zickzack (über das Notebook).
  • MichaelMichael Herausgeber
    Hasz du schon gesehen, dass die Onleihe diese Woche ein eReaderfähiges Layout eingeführt hat?
  • bearbeitet April 2017
    Michael schrieb:
    Hast du schon gesehen, dass die Onleihe diese Woche ein eReaderfähiges Layout eingeführt hat?
    Mit einem Kobo hat man aber Probleme, da dieser nichts mit acsm anfangen kann
  • MichaelMichael Herausgeber
    Ja, das hatte ich im verlinkten Artikel erwähnt. Ist schade für Kobonutzer, aber offensichtlich nicht zu ändern. Zumindest bis Kobo eine direkte Unterstützung einbaut.
  • MennoMenno Typoist
    Wie weiter oben schon beschrieben, onleihe ich mit einer Android-App. Die bringt mich direkt und ohne erneute Anmeldung zu meiner Bibliothek (VOeBB24.de). Siehe Screenshot. Das neue Onleihe-Design habe ich mir auf dem Tablet angeschaut. Es ist nicht responsiv. Deshalb möchte ich es auch gar nicht im Browser des Pockerbook-Reader öffnen. Nicht zuletzt, weil er sich die Zugangsdaten nicht merken will. Die acsm-Datei ist mit drei Touchs im Smartphone und geht dann per Mail ans Notebook, wo der Sony Reader und Calibre schon drauf warten ;)

    onleihe2.png
  • MichaelMichael Herausgeber
    bearbeitet April 2017
    Das responsive Layout ist an die Geräte (und wahrscheinlich an den Useragent) gekoppelt, daher ist es auf deinem Tablet auch nicht zu sehen. Keine Ahnung, warum die es so gemacht haben? Ist ja nur unglaublich hoher Pflegeaufwand, die Seite für jedes Gerät frei zu schalten. So funktioniert das Layout beispielsweise beim Touch Lux 3, beim PocketBook Sense, der auf ähnlichem Firmwarestand ist, jedoch nicht. Und wenn das nächste Firmwareupdate kommt, dann geht die Seite wahrscheinlich auf dem TL3 auch nicht mehr.
    Menno schrieb:
    Nicht zuletzt, weil er sich die Zugangsdaten nicht merken will.
    Grad nochmal mit dem TL3 probiert, hier merkt sich der Browser die Zugangsdaten.
  • MennoMenno Typoist
    Ich hab dem Browser des Pocketbooks nochmal eine Chance gegeben und bin direkt zu meiner Onleihe (voebb24.de / Berliner Landesbibliotheken) gegangen. Tatsächlich ein neues, readergerechtes Design. Als Favorit gespeichert ... und Einlass ohne die Zugangsdaten nochmal zu tippen. Danke für die Hinweis. Und trotzdem. Nur im Notfall werde ich das nutzen. Der Browser ist einfach zu unhandlich.
  • Martina ScheinMartina Schein Freizeit-Nerd-Grufti
    Den Reader-Browser als unhandlich zu bezeichnen, ist sehr »schmeichelnd«. Ich finde ihn im Vergleich zum Browser am PC, Tablet und Smartphone einfach nur grottenlangsam. Daher bin ich auch überhaupt nicht böse, dass die Onleihe mit dem Kobo nicht direkt funktioniert. Vor allem, da ich ein Mensch bin, der lediglich weiß, wie man Geduld schreibt, bleibe ich, solange sich daran nichts ändert, beim Ausleihen per Rechner.
  • MichaelMichael Herausgeber
    Naja, offensichtlich muss es viele Nachfragen danach gegeben haben. Ich bin auch jemand, der die Onleihe am Rechner nutzt und die Bücher dann per Kabel auf die Reader rüber zieht. Ich bin aber immer wieder erstaunt, wieviele Einschränkungen Menschen auf sich nehmen können. Entweder aus Bequemlichkeit, weil sie es nicht anders wissen/kennen oder weil sie es wollen.
  • bearbeitet April 2017
    Michael schrieb:
    Naja, offensichtlich muss es viele Nachfragen danach gegeben haben. Ich bin auch jemand, der die Onleihe am Rechner nutzt und die Bücher dann per Kabel auf die Reader rüber zieht. Ich bin aber immer wieder erstaunt, wieviele Einschränkungen Menschen auf sich nehmen können. Entweder aus Bequemlichkeit, weil sie es nicht anders wissen/kennen oder weil sie es wollen.
    Da auf meinen Rechnern alles durch Calibre geht, und ich zu faul bin, mir Ablaufdaten zu notieren und erst recht zu merken, hole ich mir alle Onleihe Bücher mit den Onleihe Apps meiner gerooteten Tolinos und lese mit Aldiko
  • Also ich finde die Onleihe auf meinem Tolino mit dem neuen Design jetzt wirklich benutzbar. Vielleicht nicht zum ausgiebigen Stöbern, aber zum Ausleihen und Herunterladen eines bestimmten Buches auf jeden Fall. Das geht schneller, als den Tolino an den Computer zu hängen. Die Ladezeit der Seite ist mit dem alten Design nicht vergleichbar. Wenn ich stöbern möchte, nutze ich die Android-App oder die Website, leihe dort das Buch aus und lade es dann auf dem Tolino herunter.
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.