Erste Schritte mit dem Pockebook Touch Lux 3, bitte um Hilfe

bearbeitet April 2017 in PocketBook
Hallo Ihr Lieben,

ich besitze bereits seit 3 Jahren den Pocketbook Touch 622 und habe diesen durch die vielen Infos hier sehr gut auf mich personalisiert. Nun habe ich meiner besten Freundin einen neuen Pocketbook Touch Lux 3 gekauft u da ist nun einiges NEU. Da sie leider über den E-Reader selbst keine Bücher laden kann, da dies nach ihren Angaben Stunden dauern würde, hab ich ihr zu einer Adobe-ID geraten. Nun hat sie die Adobe-ID und Adobe Digital Editions auf ihren PC geladen. Hat bei einem Online-Shop ein Buch gekauft u dies auf Adobe Digital Editions geladen und von dort auf den E-Reader. Der E-Reader lässt sie das Buch aber auch nicht öffnen. Nun wollen wir das auf meinem PC versuchen, da sie weiter weg wohnt u ihren Stand-PC nicht mit zu mir nehmen kann. Was passiert nun, wenn ich ihr Pocketbook mit meinem PC verbinde?? Ich hab ja auch meine Adobe ID u Adobe Digital Edition gespeichert? Aber halt mit meinem Passwort u der gespeicherte E-Reader ist ja meiner. Könnt ihr mir da weiterhelfen. Würde ihr dies gerne am Wochenende einstellen, wenn dies über meinem PC möglich ist.

Ich danke euch für eure Hilfe. Liebe Grüße Kathi

Kommentare

  • MennoMenno Typoist
    Die Gute hat also einen Internetzugang. Selbst wenn der sehr langsam ist, sollten die meisten Books in relativ kurzer Zeit runterzuladen sein. Bei FarbBilderBooks, die es ja tatsächlich mit mehr als 10 MB gibt, mag das anders sein.

    Ich denke, mit dem SendToPb-Service von Pocketbook solltest ihr ans Ziel kommen. Das Book wird vom PC per Mail an die persönliche Pocketbook-Emailadresse (name@pbsync.com) geschickt und landet dann auf dem Lux3, wenn WLAN an ist. Dazu muss man sich also erst einmal seine Emailadresse bei Pocketbook holen. Falls ein Book von einem anderen Absender an diese Adresse geschickt wird, fragt Pocketbook (per Mail) nach, ob dieser neue/weitere Absender zukünftig genehmigt werden soll.

    Du kannst der Guten also auch Books auf diesem Weg schicken, vorausgesetzt sie sind nicht (mehr) geschützt.
    Ein Austausch mit zwei verschiedenen Adobe IDs dürfte nicht möglich sein.
  • MennoMenno Typoist
    Ich war erst skeptisch, was die SendToPb-Methode betrifft, schließlich geht ein Book ja erst mal in andere Hände. Da es aber die einfachste Methode des Transfers ist - zumal man das auch direkt aus Calibre heraus machen kann - bin ich nun nicht mehr meiner Meinung. Bei Amazon/Kindle gibt es die Mail-Methode ja auch. Da habe ich das allerdings bisher nicht genutzt.

    Das Verschieben von Books von einem Ordner (zB SendToPb / Empfangsordner) zum anderen ist ein bisschen missverständlich bezeichnet, aber es funktioniert schnell und sicher, wenn man es einmal kapiert hat.
  • MennoMenno Typoist
    Dass sich ein DRM-geschütztes Book auf dem Lux3 nicht öffnen lässt, hat doch bestimmt mit der Konfiguration (Eingabe der ID) zu tun.

    Wie sieht es denn mit einem Book ohne DRM aus? Per Kabel, Download* und Email dürfte es kein Problem geben.

    *) Ich stelle gleich mal ein von mir erstelltes Book eine Woche zum Download-Test ins Netz: http://ljob.eu/tmp/schachnovelle.epub
Anmelden oder Registrieren, um zu kommentieren.